Refugio Laudegg

Ladis2009

Das Apartmenthaus Haus Refugio Laudegg steht am Fusse der Burg Laudegg in Ladis. Die neu errichteten Apartments und Zimmer liegen ca. 30 m neben dem familiären Gastbetrieb und bilden gemeinsam mit der Burg, dem Gasthof, dem See und der imposanten Bergwelt ein einheitliches Esemble. In enger Zusammenarbeit mit dem Denkmalamt und dem Naturschutz entwickelte das Architektenteam ventira architekten eine für diesen Ort stimmige Komposition. Die neuen Beherbergungsbauten sollen an die traditionellen Stallungen am Fusse der Burg errinnern. Deshalb die feingliedrige Kleinteiligkeit der Baukörper und die ortstypischen Materialien. Große, punktuelle Fenster sollen den Blick auf das wesentliche lenken und so die Natur der Tiroler Berge in die Stube holen.

Archiv Ventira Architekten

Das Erdgeschoss in Massivbauweise mit Putz die Obergeschosse in Holzbauweise. Es wurde stark darauf geachtet, heimische, natürliche Materialien einzusetzen. Die Dachlandschaft wurde ganz bewußt als sanfte Steildächer, welche begrünt sind, ausgeführt. Dadurch entsteht ein stimmiges Bild im Umfeld der denkmalgeschützten Burg Laudegg. Das Haus bietet Platz für ca. 40 Personen und einer Erholung in der hauseigenen Sauna steht nichts mehr im Wege.

Bauherr: Geschwister Klotz Thomas und Florian
Fertigstellung: Dezember 2009

Galerie öffnen